Carl Zeiss Optotechnik GmbH - Optische Messtechnik
Freitag, 28 März 2014 01:00

STEINBICHLER COMET 5 2M - Franz Banke GmbH

Rate this item
(1 Vote)

SYSTEM / APPLIKATION
STEINBICHLER COMET 5 2M, COMETrotary Drehtisch, COMETplus Software

BRANCHE
Werkzeugbau / Formenbau

KUNDE
Franz Banke GmbH, Isen Dachziegelentwicklung und Formenbau

AUFGABENSTELLUNG
Die Franz Banke GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung von Dachziegelmodellen sowie der Konstruktion und Fertigung von Formwerkzeugen. Für die Digitalisierung von Ziegelmodellen setzte die Firma schon seit Jahren einen STEINBICHLER COMET Sensor ein, der jedoch aufgrund seiner älteren Bauart mittlerweile hinsichtlich Präzision und Durchlaufzeiten an seine Grenzen stieß. Steinbichler – Lösung und Produkt Im Beratungsgespräch mit der Firma Steinbichler kristallisierte sich als geeignetes Nachfolgemodell der STEINBICHLER COMET 5 2M mit der aktuellen STEINBICHLER COMETplus Software und dem STEINBICHLER COMETrotary Drehtisch heraus. Das Verfahren der optischen Digitalisierung war ja der Firma Banke bestens bekannt und zudem erfüllte das System als weitere wichtige Kriterien, die unabhängige Nutzung als separates System und eine höhere Datenqualität im Vergleich zu einem Laserscanner.

ERGEBNIS / NUTZEN FÜR DEN KUNDEN
Besonders die Nutzung des neuen Rotationssystems und des 400x400 Messfeldes ermöglicht nun die effektive Aufnahme der “Mutterformen” in einem einzigen Arbeitsgang. Der STEINBICHLER COMETrotary dient der automatischen Positionierung von Messobjekten und wird über die STEINBICHLER COMETplus Software gesteuert. „Mit dem neuen innovativen COMET 5 Sensor konnten wir im Vergleich zu seinem Vorgängermodell wesentlich kürzere Durchlaufzeiten mit einer höheren Präzision erreichen. Außerdem lässt sich das System besonders einfach und effektiv handhaben“, berichtet Bernd Quaschning, Leiter Messtechnik und QM bei Banke. Beim Messvorgang wird im ersten Schritt eine Ziegelober- oder Unterseite mit automatischer Tischrotation durch den Sensor aufgenommen. Schwer sichtbare Einzelbildaufnahmen werden im zweiten Schritt erfasst. Die Aufnahmen werden anschließend gematcht. Die durch die Aufbereitung der Daten (krümmungsabhängige Ausdünnung, Rauschreduzierung) gewonnenen Informationen werden dann für die Konstruktion zur Verfügung gestellt. Generierte 3D STL Daten können zum Teil ohne Flächenrückführung entweder direkt genutzt oder als Ausgangsbasis für die Erstellung eines 3D CAD Modelles verwendet werden. Auch die Einführung des neuen COMET 5 2M verlief reibungslos.

„Durch die sehr gute Schulung und den guten Support bei Problem- und Fragestellungen konnten wir in relativ kurzer Zeit das System für unsere Bedürfnisse voll ausschöpfen. Mittlerweile ist es stark ausgelastet und zum festen Bestandteil unseres Leistungsangebotes im Bereich der Ziegelkonstruktion geworden“, ergänzt Bernd Quaschning.

Anfahrt / Adresse



Carl Zeiss Optotechnik GmbH
Georg-Wiesböck-Ring 12
83115 Neubeuern
+49 8035 8704 0


Die Kontaktdaten unserer weltweiten Händler finden Sie hier.

Referenzen

Automobilindustrie
Audi AG - BMW AG -Daimler AG - Honda - Hyundai - MAN-Nutzfahrzeuge AG - ...

Reifenindustrie
Bandag - Black Star - Bridgestone - ...

Luft- und Raumfahrt
Airbus - Boeing - EADS (MBB) - MTU Aerospace - Rolls-Royce - ...

Elektronik / Computerindustrie etc.
Robert Bosch GmbH - Hitachi - Panasonic - ...

Andere Branchen
Blaser Jagdwaffen - Ferrero - Krones AG - GE Oil & Gas - Gaggenau - ...

Kommende Termine

Dez
12

12.12.2018 - 14.12.2018

Feb
5

05.02.2019 - 08.02.2019

Feb
15

15.02.2019

Feb
21

21.02.2019

Feb
21

21.02.2019