Carl Zeiss Optotechnik GmbH - Optische Messtechnik
Montag, 16 November 2015 16:15

Genauigkeit und Flexibilität dank optischer Messtechnik

Rate this item
(1 Vote)
Der COMET LƎD im Einsatz bei der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH

SYSTEM / APPLIKATION
COMET LƎD und colin3D

BRANCHE
Energietechnik

KUNDE
Maschinenfabrik Reinhausen GmbH


AUFGABENSTELLUNG
Die 1868 gegründete Maschinenfabrik Reinhausen GmbH ist in der Energietechnik tätig und Mitglied der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse. Höchste Ansprüche und größte Sorgfalt machten das Unternehmen zum Weltmarktführer in der Produktion von Stufenschaltern für Leistungstransformatoren. Heute regeln die Produkte der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH 50 % der weltweiten Stromversorgung. Mit 2.900 Mitarbeitern und über 30 Niederlassungen weltweit erwirtschaftete das Unternehmen 2014 einen Umsatz von 650 Mio. Euro.

Die Anschaffung neuer Fertigungsmaschinen bei der Maschinenfabrik Reinhausen erforderte es, alte Bau- und Ersatzteile, für die keine CAD-Daten existierten, rekonstruieren und entsprechende Zeichnungen ableiten zu können. Darüber hinaus war der Einsatz im Bereich des Wareneingangs von Interesse, um Gußrohteile ganzheitlich vermessen und bewerten zu können.

Zur Lösung dieser Aufgabenstellung wurde die Anschaffung eines optischen Messsystems in Betracht gezogen, welches neben der Erstellung von CAD-Modellen auch in der Qualitätssicherung zum Einsatz kommen sollte. Ausschlaggebend für die Entscheidung für ein System war eine hohe Datengenauigkeit sowie ein leichter Auf- und Abbau des 3D-Sensors, um ihn flexibel an verschiedenen Standorten einzusetzen.

LÖSUNG UND PRODUKT
Für die Erfüllung der oben genannten Aufgabenstellungen entschied sich die Maschinenfabrik Reinhausen GmbH für das 3D Digitalisierungssystem COMET LƎD und die Software colin3D aus dem Hause ZEISS Optotechnik.
Dieser Sensor basiert auf dem Prinzip der Streifenlichtprojektion, liefert eine exzellente Datenqualität und ist damit für hochgenaue Messergebnisse prädestiniert. Komplexe Formen können mit diesem Verfahren sehr schnell, nahezu ganzheitlich erfasst und rückgeführt oder maßlich ausgewertet werden.

Eine sehr kompakte Bauform, ein einfacher, unkomplizierter Aufbau des Systems sowie ein geringer Arbeitsabstand zum Messobjekt garantieren größtmögliche Portabilität und Flexibilität. Das Arbeiten in beengten Raumverhältnissen ist dadurch ebenso möglich.

Die Software colin3D ist auf die COMET Systeme abgestimmt und macht so das Gesamtpaket perfekt. Eine einfache, anwenderfreundliche Bedienung garantiert kurze Schulungs- und Einweisungszeiten und die Intelligenz der Software ermöglicht nahezu bedienerunabhängige, hervorragende Scanergebnisse.

Integriert ist darüber hinaus noch ein Analysetool, welches schnelle Falschfarbenvergleiche gegen das CAD-Referenzmodell bietet.
Die Rückführung der STL- in CAD-Daten, über die NC-Programmierung die auf den Fertigungsmaschinen verarbeitbar sind, erfolgt mit der Flächenrückführungssoftware Geomagic DesignX.

ERGEBNIS / NUTZEN FÜR DEN KUNDEN
Durch den COMET LƎD ergeben sich für die Maschinenfabrik Reinhausen GmbH viele neue Möglichkeiten, besonders im Bereich des Reverse Engineerings. Die schnelle Datenerfassung von Bauteilen und Datenrückführung ins CAD hilft Prozesszeiten enorm zu verkürzen und damit die Produktivität zu steigern. Besonders im Bereich der Ersatzteilversorgung wurde das Unternehmen damit reaktionsfähiger und kann die Werkzeugmaschinen sehr schnell mit den notwendigen Daten beliefern.

Im Bereich der Qualitätssicherung, wo der COMET LƎD Sensor ebenfalls seinen Einsatz findet, ermöglichen die nun ganzheitlichen Bewertungen von Gussrohteilen im Wareneingang ganz neue Perspektiven. Den ehrgeizigen Qualitätsstandards von MR kann damit gebührend Rechnung getragen werden.
Durch den schnellen und leichten Auf- und Abbau des Systems ist ein flexibler Einsatz in verschiedenen Unternehmensbereichen möglich.

Besonders gut gefällt, neben der hohen Genauigkeit des 3D-Sensors, die intuitive Benutzeroberfläche von colin3D.

Die hohen Erwartungen der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH wurden voll und ganz erfüllt.

VORTEILE / STATEMENT
• Hohe Datengenauigkeit
• Ganzheitliche Betrachtung von Gussrohteilen im Wareneingang
• Gute Portabilität des Systems
• Intuitive Benutzeroberfläche von colin3D

„Durch die Anschaffung dieses Gerätes wurde ein großes Potential für unsere Technische-Konstruktion geschaffen, die viele Perspektiven bietet, um zukunftsorientiert zu handeln, weshalb in einer weiteren Abteilung über die Anschaffung eines T-SCAN nachgedacht wird.”
Matthias Reil, Qualitätssicherung, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
Martin Wenninger, Qualitätssicherung, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH




Anfahrt / Adresse



Carl Zeiss Optotechnik GmbH
Georg-Wiesböck-Ring 12
83115 Neubeuern
+49 8035 8704 0


Die Kontaktdaten unserer weltweiten Händler finden Sie hier.

Referenzen

Automobilindustrie
Audi AG - BMW AG -Daimler AG - Honda - Hyundai - MAN-Nutzfahrzeuge AG - ...

Reifenindustrie
Bandag - Black Star - Bridgestone - ...

Luft- und Raumfahrt
Airbus - Boeing - EADS (MBB) - MTU Aerospace - Rolls-Royce - ...

Elektronik / Computerindustrie etc.
Robert Bosch GmbH - Hitachi - Panasonic - ...

Andere Branchen
Blaser Jagdwaffen - Ferrero - Krones AG - GE Oil & Gas - Gaggenau - ...

Kommende Termine

Okt
16

16.10.2019 - 23.10.2019

Nov
12

12.11.2019

Nov
12

12.11.2019

Nov
19

19.11.2019 - 22.11.2019

Dez
3

03.12.2019 11:00 am - 12:00 pm