Carl Zeiss Optotechnik GmbH - Optische Messtechnik
Dienstag, 01 April 2014 02:00

Oberflächeninspektion von Pressteilen mit ABIS II bei KIA Slovakia

Rate this item
(1 Vote)

Seit Ende 2006 betreibt die Kia Motors Corporation ihre erste Produktionsstätte in Europa (Slowakei) und setzt mit den modernen Fertigungsanlagen neue Standards in der Automobilproduktion. Höchste Qualität und Effizienz in allen Bereichen des Produktionsbetriebes spielen mit die wichtigste Rolle.

Mit dem optischen Inspektionssystem ABIS II von Steinbichler Optotechnik wird die Oberflächenqualität der gefertigten Blechpressteile (Panels) in unmittelbarer Nähe des Pressenauslaufs auf das Genaueste überprüft. Das hochgenaue Sensorsystem erfasst sogar kleinste relevante Fehler wie z.B. Dellen, Beulen, Einfallstellen, Welligkeiten, Einschnürungen, Risse etc. bis zu einer minimalen Tiefe von bis zu 10 µm zuverlässig und schnell.

Durch selektive Stichprobenmessungen ist eine kontinuierliche Qualitätssicherung gewährleistet; zudem können auch durch eine intensive Überprüfung bei Produktionsanlauf wichtige Rückschlüsse auf den Produktionsprozess (z. B. die Auswirkung von Werkzeugänderungen auf Bauteile) gezogen werden. Dies dient der Kia Motors Corporation auch zur Qualitätsabstimmung zwischen den verschiedenen Werken und zur Einhaltung des einheitlich hohen Qualitätsstandards mit der Maxime “Drive Defects to Zero”.

Das ABIS II System ist leicht bedienbar und mit einer leistungsfähigen Software zur Systemsteuerung und Auswertung ausgestattet, so dass ein besonders effektiver Prüfablauf möglich ist. Die integrierte Klassifikation der messbaren Fehler ist ein essentieller Bestandteil der Datenauswertung, um in den nachgelagerten Entscheidungsprozessen die entsprechenden Qualitätskriterien automatisch anwenden zu können. Die ABIS Analysis Systemsoftware ermöglicht die Bildung von Fehlermerkmalen und Gravitätseinteilungen (Eingabe von Erfahrungswerten der Auditoren) – nicht jeder gefundene Defekt ist relevant und muss nachgebessert werden. Die gefundenen und klassifizierten Oberflächendefekte werden am Monitor auf der CAD Darstellung des Bauteils farblich gekennzeichnet und texturiert (Simulation eines abgezogenen Bauteils, d.h. virtueller Einsatz von Abziehsteinen) dargestellt.

Der Einsatz von ABIS II in den ersten Stufen der Prozesskette (z. B. im Presswerk) ermöglicht eine signifikante Kostenreduktion in der Qualitätssicherung, da aufwändige Nacharbeiten oder Ausschuss vermieden werden können.

Anfahrt / Adresse



Carl Zeiss Optotechnik GmbH
Georg-Wiesböck-Ring 12
83115 Neubeuern
+49 8035 8704 0


Die Kontaktdaten unserer weltweiten Händler finden Sie hier.

Referenzen

Automobilindustrie
Audi AG - BMW AG -Daimler AG - Honda - Hyundai - MAN-Nutzfahrzeuge AG - ...

Reifenindustrie
Bandag - Black Star - Bridgestone - ...

Luft- und Raumfahrt
Airbus - Boeing - EADS (MBB) - MTU Aerospace - Rolls-Royce - ...

Elektronik / Computerindustrie etc.
Robert Bosch GmbH - Hitachi - Panasonic - ...

Andere Branchen
Blaser Jagdwaffen - Ferrero - Krones AG - GE Oil & Gas - Gaggenau - ...

Kommende Termine

Jun
19

19.06.2018 - 22.06.2018

Jun
20

20.06.2018 - 23.06.2018

Jun
21

21.06.2018 - 25.06.2018

Jun
26

26.06.2018 - 30.06.2018

Jun
28

28.06.2018 - 01.07.2018