Carl Zeiss Optotechnik GmbH - Optische Messtechnik
Mittwoch, 02 April 2014 02:00

COMET 5 - BMW Presswerk Regensburg

Rate this item
(2 votes)

AUFGABENSTELLUNG 
Prozessoptimierung und Aufwandsreduzierung bei der Erstbemusterung durch Installation eines eigenen Prüfsystems in Regensburg, anlässlich des neuen BMW 1er Modells. Höchst präzise Maßhaltigkeitsprüfung und Qualitätssicherung durch neues Messverfahren. 

STEINBICHLER – LÖSUNG UND PRODUKT 
Das COMET 5 System an der robotergestützten Anlage im Presswerk BMW, Standort Regensburg, ist mit einer 2-Megapixel-Kamera und einem 400er Messfeld ausgestattet. Der Sensor wird von einem Industrieroboter aus dem Hause KUKA mit Armverlängerung gehalten, der auf eine Linearachse adaptiert ist. Auf der 3 Meter langen, stehenden oder liegenden Platte, können die Blechteile in Einbaulage montiert werden. Mittels Kulissen, die um das Bauteil angebracht werden, lassen sich die einzelnen Aufnahmen über die auf den Kulissen befindlichen Referenzpunkte zusammenführen. 

ERGEBNIS / NUTZEN FÜR DEN KUNDEN 
Bereits im letzten Jahr entschied man sich bei BMW in der Qualitätssicherung des Presswerks auf neue innovative Messtechnik zu setzen. Die Maßhaltigkeitsprüfung der Karosseriebauteile, die unmittelbar aus der Pressenlinie kommen, ist Teil der Qualitätssicherung. Denn nur wenn alle Bauteile maßlich einwandfrei sind, können sie im Karosseriebau und in der Montage problemlos verbaut werden. "Die entscheidende Frage bei der maßlichen Bewertung der Bauteile ist: Liegen die Pressteile im Zehntelmillimeter-Bereich innerhalb der Maßtoleranzgrenze, zum Beispiel beim Heckleuchten-Ausschnitt des Seitenrahmens?" erklärt Vanino den erforderlichen Prüfaufwand. „Mit der Entscheidung, den COMET 5 bei uns im Hause einzusetzen, konnten wir zwei positive Veränderungen gleichzeitig erzielen“ berichtet Roland Vanino, (TR-30) Qualitätsmanagement Messtechnik. „Der hohe Zeit- und Kostenaufwand, alle neuen Teile zur Prüfung z.B. nach München zu bringen, entfällt vollständig und durch den Einsatz des 3D Sensors von Steinbichler Optotechnik konnten wir gleichzeitig auf ein höchst innovatives Messverfahren umsteigen. “Da der COMET 5 häufig in der Prüfung von Serienteilen eingesetzt wurde, freute man sich bei Steinbichler, dass der Sensor sich auch bei der kompletten Erstbemusterung hervorragend bewährt, die z.B. durch die Integration der kompletten Berandungsmessung wesentlich komplexer ist.

„Wenn man bedenkt, dass die Kosten für eventuell nachträgliche Änderungen der Werkzeuge aufgrund von Qualitätsmängeln in die Millionenbeträge gehen können, wird schnell deutlich, wie wichtig eine so hochgenaue Messung ist, die der COMET 5 leistet“, erläutert Marco Pohle, Leiter Automatisierung bei Steinbichler.

Anfahrt / Adresse



Carl Zeiss Optotechnik GmbH
Georg-Wiesböck-Ring 12
83115 Neubeuern
+49 8035 8704 0


Die Kontaktdaten unserer weltweiten Händler finden Sie hier.

Referenzen

Automobilindustrie
Audi AG - BMW AG -Daimler AG - Honda - Hyundai - MAN-Nutzfahrzeuge AG - ...

Reifenindustrie
Bandag - Black Star - Bridgestone - ...

Luft- und Raumfahrt
Airbus - Boeing - EADS (MBB) - MTU Aerospace - Rolls-Royce - ...

Elektronik / Computerindustrie etc.
Robert Bosch GmbH - Hitachi - Panasonic - ...

Andere Branchen
Blaser Jagdwaffen - Ferrero - Krones AG - GE Oil & Gas - Gaggenau - ...

Kommende Termine

Apr
18

18.04.2018 - 21.04.2018

Apr
24

24.04.2018

Apr
24

24.04.2018 - 27.04.2018

Mai
2

02.05.2018

Mai
15

15.05.2018 - 18.05.2018