Carl Zeiss Optotechnik GmbH - Optische Messtechnik

Fordern Sie das Whitepaper zu Laser Scanning Systemen kostenlos an




Ja, ich möchte in Zukunft interessante Neuigkeiten rund um die Firma ZEISS Optotechnik erfahren.
(Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich von unserem Newsletter abzumelden)




Die mit * gekennzeichneten Felder benötigen wir, um Ihre Anfrage bestmöglich zu beantworten.

Welchen Nutzen hat die Einführung eines Laser-Scanning-Systems für Ihr Unternehmen?

Vorteile von Laser-Scanning-Systemen

Das Erfassen von einzelnen Messpunkten mittels taktilen Antastens ist ein langwieriger und bedingt durch die Vorgehensweise oftmals lückenhafter Prozess. Die Oberfläche des Bauteils ist meist der maßgebende Faktor bei der Auswahl des Tasterdurchmessers, wie zum Beispiel bei Gussteilen.

Viele Materialien können aufgrund Ihrer weichen Beschaffenheit überhaupt nicht angetastet werden. Dazu zählen vor allem Gummi, Schaumstoff und ähnliche weiche Stoffe. Für Geometriemessungen wird zusätzlich, bedingt durch die Dimension der Geometrie, oftmals ein zeitraubender Tasterwechsel nötig. Scannende Tastersysteme benötigen immer eine sehr komplexe und dadurch auch teure und anfällige Zusatzhardware in Verbindung mit einer speziellen Software. Nach dem Abspannen des Bauteils ist eine weitere Erfassung von Messwerten nur noch sehr bedingt möglich.

Die vollflächige Erfassung eines Bauteiles ist mittels eines hoch performanten Laser triangulations-Sensors hier das Mittel der Wahl. Im Gegensatz zum taktilen Tasten oder taktilen Scannen ist das berührungslose Antasten eines Bauteiles wesentlich schneller und mit ungleich mehr Information versehen.
Eine Punktedichte, die beim Scannen erzeugt werden kann, ist mit keinem taktilen System erreichbar. Ebenso ist eine Detailtreue von kleinsten Strukturen noch messbar. Mit herkömmlichen Methoden ist hingegen keinerlei Möglichkeit zur Erfassung solcher feinen Strukturen gegeben. Der wesentliche Vorteil gegenüber taktilen Systemen liegt allerdings darin, dass nach dem Erfassen der Oberfläche jederzeit ein weiteres Bearbeiten der Messdaten möglich ist. Selbst bei einem unter Umständen nach der Messung nicht mehr vorhandenen Bauteil kann die Punktewolke immer noch benutzt werden.

Das sagen unsere Kunden

  • "Mit der Einführung des COMET LƎD Sensors konnten die Durchlaufzeiten in der Entwicklung um ein Vielfaches verkürzt werden. Dies ermöglicht uns eine schnellere Umsetzung in der Reaktion auf Modetrends und die Entwicklung von Zwischenkollektionen für das eigene weltweite Retail-Business."
  • "Das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis garantiert uns eine kurze Amortisationszeit und die durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen unsere Entscheidung, in diese Technologie investiert zu haben."
  • "Der Vorteil der neuen Messtechnik besteht darin, dass wir jetzt beim Seitenrahmen über eine Mio. Fotopixel-Messpunkte ermitteln können - im Vergleich zu 500 Punkten beim alten Messverfahren - und das mit gleichem Zeitaufwand! Das ermöglicht uns, selbst kleinste Maßabweichungen auf der kompletten Bauteiloberfläche zu erkennen."
  • "Mit dem Steinbichler Sensor sind wir für die Zukunft gut gerüstet und können auch den gestiegenen Anforderungen unserer Kunden Rechnung tragen."
  • "Die Steinbichler-Anlagen machen sich täglich bezahlt."

Anfahrt / Adresse



Carl Zeiss Optotechnik GmbH
Georg-Wiesböck-Ring 12
83115 Neubeuern
+49 8035 8704 0


Die Kontaktdaten unserer weltweiten Händler finden Sie hier.

Referenzen

Automobilindustrie
Audi AG - BMW AG -Daimler AG - Honda - Hyundai - MAN-Nutzfahrzeuge AG - ...

Reifenindustrie
Bandag - Black Star - Bridgestone - ...

Luft- und Raumfahrt
Airbus - Boeing - EADS (MBB) - MTU Aerospace - Rolls-Royce - ...

Elektronik / Computerindustrie etc.
Robert Bosch GmbH - Hitachi - Panasonic - ...

Andere Branchen
Blaser Jagdwaffen - Ferrero - Krones AG - GE Oil & Gas - Gaggenau - ...

Kommende Termine

Mär
28

28.03.2017 - 30.03.2017

Mär
28

28.03.2017 - 30.03.2017

Mär
28

28.03.2017 - 30.03.2017

Apr
3

03.04.2017 - 06.04.2017

Apr
4

04.04.2017 - 07.04.2017